2070472

Hydradock: 11 Anschlüsse für das neue Macbook

17.04.2015 | 13:54 Uhr |

Der Entwickler Kickshark startet eine Crowdfunding-Kampagne für die Finanzierung des Hydradocks. Das Dock soll im Juni für 169 Dollar in den Handel kommen.

Mit dem neuen Macbook präsentierte Apple vor einigen Wochen den bisher dünnsten Mac. Um die geringe Dicke des Notebooks von nur noch 1,31 cm zu erreichen, bietet das Macbook allerdings nur noch einen 3,5-mm-Kopfhörer- sowie einen USB Typ-C-Anschluss. Mit dem neuen Hydradock plant der Entwickler Kickshark, das neue Macbook um insgesamt elf Anschlüsse zu erweitern. Auf Kicksstarter konnte das Unternehmen in nur zwei Tagen bereits 17.376 von 35.000 US-Dollar erreichen.

Bei dem Hydradock handelt es sich um ein kleines Dock aus Plastik, das die folgenden Anschlüsse bietet:

-    1x 3,5-mm-Kopfhöreranschluss

-    1x Gigabit-Ethernet

-    1x SDXC Kartenleser

-    1x Mini Displayport (Auflösung bis zu 2560 x 1440 Pixel)

-    1x HDMI (Auflösung bis 1920 x 1080 Pixel)

-    4x USB 3.0

-    2x USB Type-C

Durch das USB Type-C Netzteil des Macbooks werden das Hydradock und das Macbook während der Nutzung mit Strom versorgt. Produziert werden soll das Dock von den Unternehmen CE-Link und Etron Technology in China, während das Design von Martin Hajek stammt. Momentan ist es noch möglich das Hydradock bei einer Vorbestellung über Kickstarter für 129 Dollar zu erwerben. Der reguläre Verkaufspreis soll später bei 169 Dollar liegen. Zusätzlich zu dem Dock bietet Kickshark auch Kabel von USB Type-C auf Lightning an, um das iPhone mit dem neuen Macbook laden zu können.

Info: Kickstarter

0 Kommentare zu diesem Artikel
2070472