881680

IBM-Bildschirm mit "Papier-Auflösung"

15.09.1998 | 00:00 Uhr |

IBM hat ein Aktivmatrix-Display entwickelt, dessen Darstellungsqualität der von Papier gleichkommen soll. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, kann das unter dem Codenamen Roentgen entwickelte Display viermal soviele Pixel je Inch darstellen wie eine Kathodenstrahlröhre. Auf einem 17-Zoll-Monitor entspräche dies 2560 x 2048 oder 5,2 Millionen Pixel. IBM-Ingenieure erklärten, das menschliche Auge könne in dieser Auflösung keine Unschärfen mehr erkennen. Die ersten Produkte mit der neuen Technologie sollen noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Der Endkundenpreis für einen Roentgen-Monitor betraegt laut Reuters mindestens 5000 Dollar. lf

0 Kommentare zu diesem Artikel
881680