931780

IBM, Toshiba und Sony präsentieren 'Cell'

07.02.2005 | 15:01 Uhr |

IBM, Sony und Toshiba wollen am heutigen Montag Details zu ihrem gemeinsamen Chip-Projekt "Cell" nennen und dabei die Funktionsweise des Prozessors näher erläutern.

In den letzten Wochen und Monaten haben sich diverse Spekulationen um den Chip gerankt, welchen die Teilnehmer des Joint Ventures auf der internationalen Konferenz Solid State Circuits in San Francisco Fakten entgegensetzen und hinzufügen wollen. Der Cell-Chip soll vier Prozessorkerne enthalten und deutlich schneller arbeiten als die Prozessoren von AMD und Intel. Die beiden führenden Hersteller sind gerade damit beschäftigt, ihre Prozessoren auf 64Bit umzustellen und Dual-Prozessorkerne zu entwickeln.

Die offizielle Vorstellung der Cell hält Richard Doherty, Chef der Marktforscher von Envisoneering für die "vielleicht wichtigste Ankündigung der Computerindustrie in vielen Jahren", die der IT-Branche neues Leben einhauchen und neuen Wettbewerb initiieren werde. IBM wird voraussichtlich die Cell, die mit ihren weit reichenden Fähigkeiten des Parallecomputings viele Aufgaben gleichzeitig wird erledigen können, noch im ersten Halbjahr 2005 produzieren, erste Produkte mit Cell-Prozessor, etwa HD-TVs von Toshiba oder die Playstation 3 von Sony sollten 2006 auf den Markt kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
931780