1000384

IBM baut 22-Nanometer-Prozessor

19.08.2008 | 14:14 Uhr |

Im Jahr 2011 sollen die CPUs in 22-NM-Bauweise hergestellt werden. Intel zeigt, dass dies heute schon möglich ist und hat Prototypen gefertigt.

IBM hat die Chipfertigung weiter minimiert: In einer Fabrik in Albany, New York, hat der blaue Riese erfolgreich den ersten Chip in 22-Nanometer-Fertigung hergestellt. Auch wenn der SRAM-Cell-Chip noch nicht für die kommerzielle Massenfertigung geeignet ist, zeigt es doch, dass der Fertigungsprozess möglich ist. Intel will nächstes Jahr mit Westmere die 32-Nanometer-Fertigung für reguläre Prozessoren aufnehmen, 2011 will der Hersteller dann mit Ivy Bridge die 22 Nanometer-Hürde nehmen.
Intels aktuelle Penryn-Prozessoren, die in den Macs außer dem Mini verbaut sind, sind in 45NM-Bauweise gefertigt

0 Kommentare zu diesem Artikel
1000384