999858

IBM bringt Lotus-Anbindung aufs iPhone

11.08.2008 | 15:30 Uhr |

IBM bringt Lotus Notes auf das iPhone. Dazu gibt es eine Weboberfläche für Apple Smartphone. Eine eigene App ist derzeit nicht geplant.

Mitarbeiter von Unternehmen, die mit IBMs Office-Software Lotus Notes arbeiten, können sich laut Ars Technica auf eine iPhone-Anbindung freuen. Noch in diesem Jahr möchte IBM es Unternehmen ermöglichen, einen Web-Server für Lotus zu betreiben, auf den iPhones mit Safari zugreifen können. Die Web-basierte Anwendung Lotus iNotes erlaubt es Anwendern, unterwegs auf E-Mails, Terminkalender und Adressbücher zuzugreifen. Eine eigenständige iPhone-Applikation hat IBM bisher nicht angekündigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
999858