918596

IBM plant 15.000 Neueinstellungen

20.01.2004 | 08:32 Uhr |

IBM will einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge in diesem Jahr weltweit 15.000 neue Stellen schaffen, 5000 mehr als ursprünglich geplant.

Damit würde die Zahl der Beschäftigten beim weltgrößten IT-Konzern auf rund 330.000 Menschen ansteigen, das entspricht dem höchsten Stand seit 1991. In den USA plant das Unternehmen, 4500 neue Stellen zu schaffen. Weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
918596