929906

IBM schafft Super-Grid

15.12.2004 | 10:19 Uhr |

Für das Deisa-Konsortium (Deisa = Distributed European Infrastructure for Supercomputing Applications) wird IBM zunächst vier europäische Höchstleistungsrechenzentren integrieren.

Mit Hilfe der Grid- und Deep-Computing-Technik sollen die Verarbeitungskapazitäten der nationalen Forschungs- und Rechenzentren zusammengeschaltet werden, um komplexe Forschungsprojekte in Sachen Umweltforschung, Bioinformatik, Materialwissenschaft und Astrophysik zu möglichen, die die Infrastrukturgrenzen einzelner Länder sprengen würden. Weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
929906