924608

IBM soll an Dual-Core-G5 basteln

27.07.2004 | 10:53 Uhr |

Laut der Gerüchtesite Thinksecret arbeitet IBM an einem Dual-Core PowerPC 970FX mit dem Codenamen 'Antares'.

Der 154 Quadratmillimeter große Chip namens 970MP soll zwei CPU-Kerne auf einem Prozessor-Die zusammen mit jeweils 1 MB L2-Cache pro Kern vereinen. Beide Kerne des mit 3 GHz debütierenden Prozessors werden laut Thinksecret mit einem gemeinsamen Bus angebunden, der mit 1 GHz taktet, also nicht mehr wie bisher mit einem 1:2 Taktverhältnis sondern mit 1:3. Dank erweiterten Stromspartechniken soll der 970MP höher taktbar sein.
IBM soll schon im August die ersten Prototypen nach Cupertino liefern, im Januar soll die Produktion beginnen, so dass man frühestens im zweiten Quartal 2005 mit dem ersten Mac mit dem Chip rechnen könnte.

Der Wahrheitsgehalt der Spekulation lässt sich schwer verifizieren, denn wie The Register bemerkt hat, scheint es seinen Ursprung in einem anonymen Forumsposting zu haben. Gestern brachte Eweek die gleiche Meldung unter Berufung auf angeblich vorliegende "Dokumente". Dass Eweek allerdings zusätzliche Informationen liefert, etwa über die Tiefe der Pipeline für die jeweiligen Befehle trägt zur Glaubwürdigkeit bei, genau wie die Kommentare von Halbleiter-Analyst Peter Glaskowsky dazu.
Im anderen Zelt des PPC-Camps demonstriert Motorola-Spinoff Freescale im Oktober auf dem Fall Processor Forum seine erste Dual-Core CPU.

Info Thinksecret über "Antares"

0 Kommentare zu diesem Artikel
924608