914422

IBM spendiert dem Power-5-Chip Multithreading

21.08.2003 | 10:48 Uhr |

IBM hat eine Multithreading-Variante des Server-Chips "Power-5" angekündigt.

Dadurch kann ein Prozessor wie ein Dual-CPU-System angesteuert werden und zum Beispiel zwei Anwendungen oder zwei Instanzen einer Applikation gleichzeitig ohne Leistungsverlust abarbeiten. Laut IBM hat sich in Labortests gezeigt, dass die CPU gegenüber herkömmlichen Power-5-Prozessoren Performance-Steigerungen von bis zu 40 Prozent aufweist. Getestet wurde auf Servern mit den Betriebssystemen AIX und OS/400.
Die Multithreading-Technologie ist nicht neu. Sun hat sie bereits mit RISC-Prozessoren genutzt und Intel verwendet sie unter der Bezeichnung "Hyperthreading" in einigen Pentium-4-Modellen. Die Leistungssteigerungen werden im Wesentlichen mit der Reduzierung von Leerläufen erzielt, die entstehen, wenn Daten von Komponenten wie Zwischenspeicher und Koprozessoren zur Berechnung in den CPU-Kern fließen. Die Vorteile von Multithreading-CPUs lassen sich allerdings nur mit Anwendungen nutzen, die auf diesen CPU-Typ zugeschnitten sind. (lex)

0 Kommentare zu diesem Artikel
914422