887620

IBM stellt Supercomputer "Regatta" vor

04.10.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt- Den nach eigenen Angaben schnellsten Unix-Server der Welt hat IBM vorgestellt. Als Betriebssystem verwendet der Server p690 die Unixvariante AIX 5, kann aber auch eine 64bit-Version von Linux verwenden. Das System konkurriert mit Suns neuestem Server Fire. Eine Einstiegsversion bestehend aus einem Server mit einem 8-Prozessoren Modul mit 8 Power4-Prozessoren mit 1.1 GHz, 8 GB Speicher und 36,4 GB Festplattenspeicher kostet 450 000 US-Dollar. Der Prozessor Power4 entstammt der Power PC-Linie, ist aber nicht mit dem Mac OS kompatibel. sw

Info: IBM Internet www.ibm.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
887620