875758

IBM übertrifft die Erwartungen

18.01.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat für das vierte Quartal 2000 einen Nettogewinn von 2,47 Milliarden Dollar oder 1,48 Dollar pro Aktie ausgewiesen und damit sowohl die Erwartungen der Analysten - laut First Call/Thomson 1,46 Dollar je Anteilschein - als auch das Ergebnis des Vorjahresquartals (2,09 Milliarden Dollar/1,12 Dollar pro Aktie) übertroffen. Den Umsatz steigerte Big Blue übers Jahr von 24,18 Milliarden Dollar um sechs Prozent auf 25,62 Milliarden Dollar. Ohne Abschläge durch die Währungsschwächen von Euro, Yen und britischem Pfund wären die Einnahmen sogar um zwölf Prozent gestiegen.

weiter

0 Kommentare zu diesem Artikel
875758