921556

IBM und die Stanford University kooperieren bei Spintronic

27.04.2004 | 10:15 Uhr |

IBM und die Stanford University wollen die Entwicklungen auf dem Gebiet der Spintronic gemeinsam vorantreiben. Im Rahmen des Projekts "Spintronics Science and Application Center" wird die Forschung aus dem Almaden Research Center in San Jose nach Palo Alto auf den Campus der Universität verlagert.

Aus der Technologie könnten eines Tages Rechner hervorgehen, die nach dem Einschalten sofort benutzt werden können - ohne lange Startzeiten von Bios und Betriebssystem abwarten zu müssen. Weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
921556