918380

IDC: Notebooks weiter im Trend

13.01.2004 | 10:26 Uhr |

Die Marktforscher der International Data Corp. (IDC) gehen davon aus, dass Notebooks vor allem im Consumer-Markt immer populärer werden.

In den USA sollen sie bis zum Jahr 2007 fast die Hälfte des gesamten PC-Markts erobern. Konkret erwarten die Auguren für das vergangene Jahr einen Notebook-Marktanteil von 27,5 Prozent. Dieser soll heuer auf 33,7 Prozent steigen, 2005 dann 40,7 Prozent und 2006 bereits 44,3 Prozent erreichen. Für 2007 werden schließlich 47 Prozent Market Share erwartet.

Im Rest der Welt dauert die Notebook-Dominanz aber noch etwas länger. Zwar liegt der Anteil der Portablen am Gesamt-PC-Markt für 2003 mit 26,9 Prozent ähnlich hoch wie in den USA, für die Folgejahre wird aber ein weniger deutliches Wachstum erwartet. Die Auguren gehen für 2007 von einem weltweiten Notebook-Anteil am PC-Markt von 37,3 Prozent aus, das sind fast zehn Prozent weniger als in den Vereinigten Staaten. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
918380