1939089

IDC: Samsung gewinnt Tablet-Marktanteile von Apple

02.05.2014 | 06:44 Uhr |

Nach Zahlen der Marktforscher von IDC legt der Tablet-Markt nur noch leicht zu und Samsung gewinnt auf Kosten von Apple Marktanteile.

Im ersten Quartal 2014 wurden demnach weltweit 50,4 Millionen Tablets verkauft, 3,9 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das Wachstum erwies sich dabei als geringer als erwartet, Tablets könnten vor einem schwierigen Jahr stehen. Apple hat laut IDC 16,4 Millionen Geräte verkauft, 16,1 Prozent weniger als noch vor einem Jahr. Apple bleibt dennoch der größte Marktanteil, auf dem zweiten Platz liegt Samsung mit 11,2 Millionen Einheiten. Gegenüber 2013 konnte der Konkurrent jedoch um 32 Prozent zulegen. In die Statistik von IDC gehen jedoch auch Hybrid-Tablets ein, Notebooks, deren Bildschirme abnehmbar sind und die sich separat als Tablet nutzen lassen. Diese arbeiten in der Regel mit Windows 8 als Betriebssystem.

Das verlangsamte Wachstum erklärt der IDC-Analyst Tom Mainelli vor allem mit langen Produktzyklen, Nutzer würden ihre Tablets nicht so bald durch neuere Modelle ersetzen. Zudem würden Smartphones mit größeren Bildschirmen - sogenannte Phablets - zunehmend an Marktanteilen gewinnen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1939089