1053104

Smartphone-Verkauf wächst mehr als doppelt so stark wie Gesamtmarkt

11.05.2010 | 14:15 Uhr

Der Markt für Smartphones entwickelt sich mit erstaunlicher Geschwindigkeit. Im ersten Quartal 2010 wuchs er mehr als doppelt so stark wie der Gesamtmarkt für Mobiltelefone.

IDC: Smartphone-Verkauf wächst mehr als doppelt so stark wie Gesamtmarkt
Vergrößern IDC: Smartphone-Verkauf wächst mehr als doppelt so stark wie Gesamtmarkt

Wie die Marktforscher von IDC berechneten, verkauften die Hersteller in den ersten drei Monaten des Jahres 54,7 Millionen Smartphones, das sind 56,7 Prozent mehr als im selben Quartal des Vorjahres. Insgesamt legte der Markt für Mobiltelefone zwar auch zu, doch er wuchs im selben Zeitraum nur um 21,7 Prozent.

Von den verkauften Handys waren 18,8 Prozent Smartphones, was einen leichten Zuwachs gegenüber demselben Quartal von 2009 bedeutet, als der Anteil bei 14,4 Prozent lag. Viel eindrucksvoller ist dagegen der Anstieg im Vergleich zu dem vorherigen Quartal. Seit Dezember 2009 ist der weltweite Smartphone-Markt um 38 Prozent gewachsen, obwohl sonst immer im letzten Quartal des Jahres die meisten Verkäufe verzeichnet werden und danach der Umsatz einbricht.

"2010 wird ein weiteres Jahr, in dem die Käufer in großem Stil auf Smartphones umsteigen", sagt der IDC-Analyst Ramon Llamas. Die Kunden würden nicht nur von den Smartphones angezogen, weil sie "cool und raffiniert" sind, sondern weil die gesamte Bedienung ihren individuellen Geschmäckern und Anforderungen entspricht. Nachdem Googles Android und Palms WebOS schon gezeigt hätten, was sie draufhaben, erwartet er in diesem Jahr weitere Nachfragezuwächse durch Updates für Blackberry, Symbian und Windows Mobile.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1053104