893344

IDC senkt Wachstumsprognose auf 1,1 Prozent

09.09.2002 | 15:35 Uhr |

Das Marktforschungsinstitut IDC hat seine Prognose für den diesjährigen PC-Absatz auf 1,1 Prozent gesenkt. Noch im Juni ging es von einem 4,7-prozentigen Wachstum für die Computerindustrie aus. Die Einführung von Microsofts neuem Betriebssystem "Windows XP" habe die Nachfrage nach Computern nicht stimulieren können, berichtete die Nachrichtenagentur "Bloomberg" am Montag.
Während Verbraucher und größere Unternehmen weiterhin sehr zurückhaltend kauften, investierten kleine Firmen und der öffentliche Sektor dagegen stärker in Computer, ergab eine IDC- Marktanalyse. Für das kommende Jahr prognostizieren die Analysten ein Wachstum von 8,7 Prozent statt der bisher erwarteten elf Prozent. Auch das Weihnachtsgeschäft werde nicht stark verlaufen. dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
893344