1051725

IFA 2006: Flat-TV mit 100 Zoll

01.09.2006 | 13:13 Uhr |

Philips präsentiert das erste Flat-TV mit Ambilight-Surround-Technologie und einer Bildschirmdiagonalen von 100 Zoll.

Rudy Provoost vor dem 100 Zoll LCD-TV von Philips.
Vergrößern Rudy Provoost vor dem 100 Zoll LCD-TV von Philips.

Bei Philips steht die erste jährlich stattfindende IFA ganz im Zeichen der neuen High-Definition-Ära. Highlight auf dem 8.000 m² großen Stand des Unternehmens ist unter anderem ein flacher HD-Fernseher mit 100 Zoll Bilddiagonale. Der Prototypen des 100-Zöllers bietet „Ambilight Full Surround", die neueste Version von Philips exklusiver Umgebungslicht-Technologie, bei der an allen vier Seiten des Fernsehers ein farbiges Umgebungslicht abgestimmt auf die Bildschirminhalte abgestrahlt wird. Ambilight eröffnet so laut Hersteller eine völlig neue Dimension für das Fernsehen und schafft eine einmalige Atmosphäre im Wohnzimmer.

Außerdem gibt es 300 weitere HD-ready-Flat-TVs und die ersten Philips Produkte, die das neue Blu-ray-Disc-Format unterstützen zu sehen. Zeitgleich mit der Einführung von HDTV-Angeboten in Europa sind jetzt auch Blu-ray-Disc-Produkte und -Medien verfügbar. Blu-ray ist das optische Speicherformat der nächsten Generation und wurde für High-Definition-Videos (HD) und speicherintensive Software-Anwendungen entwickelt. Als Premiere zeigt Philips auf der IFA 2006 seine erste Range mit Blu-ray-Disc-Produkten, wie den Blu-ray-Player BDP9000, das „Triple Writer PC-Laufwerk" sowie Blu-ray-Disc-Medien mit 25 GB Speicherkapazität.

Verpassen Sie keine IFA-Info und abonnieren Sie unseren täglichen oder auch wöchentlichen Newsletter .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1051725