1052107

IFA: Panasonic zeigt Projektor mit Game-Mode

31.08.2007 | 09:57 Uhr |

Mit dem PT-AX200 will Panasonic auf der IFA 2007 einen Beamer präsentiert, der vor allem die Herzen von Cineasten und Spielern höher schlagen lassen soll.

Panasonic PT-AX200
Vergrößern Panasonic PT-AX200
© Kai Schwarz

Anlässlich der IFA in Berlin hat Panasonic mit dem PT-AX200 den Nachfolger des PT-AX100 präsentiert. Der Projektor verfügt über eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln und ist damit „HD-ready". Panasonic gibt die Helligkeit mit 2.000 ANSI-Lumen an, der Kontrast beträgt maximal 6.000:1. Lensshifting und eine manuelle 2-fach-Zoomlinse sorgen für Flexibilität bei der Aufstellung. Die „Light Harmonizer 2"-Funktion ermittelt über einen integrierten Lichtsensor die Umgebungshelligkeit und passt das projizierte Bild, die Einstellung der dynamischen Iris und die Lampenleistung automatisch entsprechend an.

Eine weitere wesentliche Neuerung gegenüber dem Vorgänger ist der sogenannte „Game-Mode". Dieser optimiert die Darstellung von Spielinhalten, beispielsweise wenn eine Konsole an den Beamer angeschlossen ist. Die Reaktionszeit beträgt nur 0,3 Millisekunden, eine optimierte Farb- und Grauabstufung in dunklen Bereichen verbessert das Bild zusätzlich. Zwei HDMI-Anschlüsse ermöglichen den direkten Anschluss mehrerer HD-Geräte. Das gefürchtete „Fliegengitter", das normalerweise bei LCD-Projektoren sichtbare Raster der einzelnen Bildpunkte, wird per „Smooth Screen" unterdrückt. Das Lüftergeräusch gibt der Hersteller mit 25 Dezibel an. Der PT-AX200 soll Ende September in den Handel kommen, einen Preis gab Panasonic noch nicht bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1052107