868828

IFA: Trekstor-MP3-Player Vibez in extravagantem Design

28.08.2006 | 12:53 Uhr |

Ähnlich wie bei Handys ist mittlerweile auch bei MP3-Playern mittlerweile die Zeit gekommen, bei der sich neue Geräte nicht mehr nur auf Grund ihrer Funktionen verkaufen lassen. Auch das Design muss stimmen. Bei Trekstors neuem Player "Vibez" ist dieses recht extravagant ausgefallen.

Auf der kommenden IFA wird Trekstor einen neuen MP3-Player vorstellen. Dieser ist festplattenbasiert, kommt einer Kapazität von 8 beziehungsweise 15 GB, einem ausgefallenen Design und hört auf den Namen "Vibez". Der Player misst 105x50x18 Millimeter und verfügt über ein Farb-TFT mit 176 x 132 Pixel. Positiv: Der Lithium-Ionen-Akku ist nicht - wie bei vielen anderen Playern - fest verbaut, sondern kann ausgewechselt werden.

Auf den ersten Blick auffallend ist das Design des Players. Die Rückseite ist aus Edelstahl gefertigt, die Voderseite wird von zwei großen, runden Flächen dominiert, wobei die untere, die das Steuerrad beherbergt, nach vorne gewölbt ist.

An Formaten unterstützen die Vibez-Player MP3-, WMA-, WAV-, OGG-, FLAC- sowie WMA-DRM 9 und 10. Zu den Funktionen gehört unter anderem ein DJ-Modus, der abhängig vom Hörverhalten des Benutzers Playlisten erstellen kann. Sprachaufzeichnungen sind ebenso möglich wie Aufnahmen per Line-in-Eingang.

Ein Radioempfänger ist nicht mit an Bord, kann aber laut Hersteller über eine optionale Radio-Karte nachgerüstet werden. Zu dem weiteren, optionalen Zubehör werden eine Kabelfernbedienung und eine Dockingstation mit Fernbedienung gehören. Preise für das Zubehör sind noch nicht bekannt.

Die Player sollen ab November im Handel erhältlich sein, für die 8-GB-Version verlangt Trekstor 199 Euro, die 15-GB-Variante wird 229 Euro kosten. Auf der IFA (1. - 6. September) finden Sie Trekstor in Halle 2.1, Stand 142).

0 Kommentare zu diesem Artikel
868828