884294

IM-Krieg: AOL mit Blockade-Strategie

06.08.1999 | 00:00 Uhr |

AOL hat Anwender verwarnt, die über das Microsoft Network (MSN) mit Nutzern des AOL-Instant-Messenger-Dienstes (AIM) in Kontakt zu vertreten suchten. Das berichtet der Nachrichtendienst Cnet News.com. AOL habe die Betroffenen in einer Instant Message aufgefordert, AIM-Software aus dem Internet herunterzuladen und fortan diese für ihre Instant-Messenging-Zwecke zu benutzen. Eine AOL-Sprecherin bezeichnete die Warnmeldungen als Teil der "Blockade-Strategie" des Onlinedienstes und als einen legitimen Hinweis auf die mißbräuchliche Verwendung von AIM über MSN. lf

0 Kommentare zu diesem Artikel
884294