1038452

Gartner senkt Wachstumsprognose für IT-Ausgaben der Unternehmen

11.08.2010 | 07:20 Uhr |

Die IT-Marktforschungs- und Beratungsfirma Gartner hat ihre Wachstumsprognose für die weltweiten IT-Ausgaben von Unternehmen gesenkt.

So wird der Mac fit für den Euro
Vergrößern So wird der Mac fit für den Euro

Statt des Anfang des Jahres prognostizierten 4,1 prozentigen Schubes stellte Gartner in einer am Dienstag veröffentlichten Studie nur noch ein plus von 2,9 Prozent in Aussicht. Damit würde die Branche in diesem Jahr mehr als 2,4 Billionen Dollar umsetzen. Größter Wachstumstreiber dürfte der öffentliche Sektor mit plus 4,0 Prozent sein.

Trotz der eingetrübten Aussichten rechnet Garnter damit, dass nach den Einbrüchen des IT-Sektors im vergangenen Jahr nun die IT-Ausgaben in sämtlichen Kundensektoren wieder im Aufwind sind. "Der IT-Markt für Unternehmen wird 2010 mit Sicherheit zum Wachstum zurückkehren", schrieb Marktforscher Kenneth Brant. Für das nächste Jahr hält Gartner einen Anstieg um 3,5 Prozent für möglich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1038452