928779

IT für den Mittelstand

18.11.2004 | 11:44 Uhr |

Längst ist der Computer in mittelständischen Betrieben nicht mehr wegzudenken - ein neues Buch von Stefan Meinhardt hilft bei der Optimierung von IT-Infrastruktur und betriebswirtschaftlichen Anwendungen.

IT wird zunehmend auch im Mittelstand zu einem erfolgsentscheidenden Faktor. Ohne umfassende betriebswirtschaftliche Anwendungssysteme, die Geschäftsprozesse unterstützen und automatisieren, sowie zuverlässige und kostengünstige IT-Infrastrukturen sind mittelständische Unternehmen heute kaum noch international wettbewerbsfähig.

Mittelständische Unternehmen unterscheiden sich jedoch im Hinblick auf ihre funktionalen Anforderungen an IT-Systeme zur Unterstützung der Geschäftsprozesse kaum von Großunternehmen derselben Branche. Der Unterschied besteht eher darin, dass weniger Datenvolumen oder Geschäftsprozesse abgebildet werden müssen und die Anwender aufgrund der geringeren Arbeitsteilung einen wesentlich breiteren Funktionsumfang der IT-Systeme zur Unterstützung ihrer Aufgaben nutzen.

Beiträge von mittelständischen Unternehmen aus der Praxis, von IT-Lösungsanbietern, von IT-Beratern und Experten aus dem wissenschaftlichen Umfeld vermitteln Lösungsansätze und Trends, wie den Anforderungen des Mittelstands im effizienten Umgang und Einsatz von IT begegnet werden kann.

Stefan Meinhardt (Hrsg.): IT im Mittelstand, HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik, Heft 240, Dezember 2004, 128 Seiten, Broschur, Euro 23,50 (D) / ISBN 3-89864-289-5 ( dpunkt.verlag )

0 Kommentare zu diesem Artikel
928779