2112659

Ian Rogers verlässt Apple und geht zu LVMH

01.09.2015 | 14:58 Uhr |

Apple Music verliert eines seiner Masterminds. Der frühere CEO von Beats Music Ian Rogers verlässt das Unternehmen mit unbekanntem Ziel.

Update: Einen Tag nach der Meldung über seinen Abgang bei Apple ist nun auch das Ziel von Ian Rogers bekannt. Wie Venture Beat berichtet , wird Rogers neuer Chief Digital Officer beim französischen Luxuskonzern LVMH (Louis Vitton Moet Hennesy). Dies hat der CEO des Unternehmens, Bernard Arnaud, in einem Statement bestätigt. Darin gibt er seiner Zuversicht Ausdruck, Rogers würde die Holding "auf die nächste Ebene in der digitalen Sphäre heben" ohne aber weiter auf die Aufgaben Rogers' einzugehen. ZU LVMH gehören unter anderem auch die Uhrenmarken TAG Heuer und Hublot. Den für TAG Heuer zuständigen Vertriebschef Patrick Pruniaux hatte Apple im Vorfeld der Apple-Watch-Präsentation im Sommer 2014 abgeworben .

Originalmeldung vom 31. August: Ian Rogers, früherer CEO von Beats und seit der Übernahme durch Apple vor einem Jahr in Cupertino beschäftigt, hat das Unternehmen verlassen. Rogers hat einen wesentlichen Beitrag für Apples Streaming-Service Apple Music geleistet, der vor zwei Monaten online gegangen ist und stand dem 24/7-Radio Beats 1 vor. Rogers hat unter anderem den populären DJ Zane Lowe für das Radioprogramm verpflichten können. Rogers verlässt Apple Richtung Europa, wo er in einer völlig anderen Branche arbeiten werde, wie die Financial Times erfahren hat. Gründe für den Abgang sind nicht bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2112659