929065

Identitätskarte im Dienst ihrer Majestät

25.11.2004 | 09:49 Uhr |

Queen Elizabeth II hat zur Eröffnung der neuen Parlamentssaison die Einführung eines in Großbritannien bisher gänzlich ungebräuchlichen Personalsausweises für das Jahr 2011 oder 2012 angekündigt - und zwar in digitaler Form.

Die "ID-Card" soll neben Name und Adresse auch biometrische Daten wie Fingerabdrücke sowie Aufnahmen von Gesicht und Iris enthalten. Die Queen begründet das aufwändige Unterfangen mit der "globalen Unsicherheit und der erhöhten Bedrohung durch Terrorismus". Bereits ab dem kommenden Jahr wollen die Briten neue Pässe mit Chips für die biometrischen Daten ausstatten. Zug um Zug soll dann eine Datenbank mit solchen Informationen über alle Bürger aufgebaut werden. Weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
929065