975260

Im Radio aktiv: Junge Mac-Fans starten apfel.fm

16.08.2007 | 16:00 Uhr |

Eine Gruppe aus jugendlichen Apple-Begeisterten hat ein ehrgeiziges Projekt gestartet: Mit ihrem apfel.fm-Online-Radio will das bisher sechsköpfige Team an sechs Tagen der Woche regelmäßig live auf Sendung gehen.

Nach einigen Testsendungen ist die erste Sendung bereits gelaufen - 17 Zuhörer waren dabei, unter anderem mit dem selbst programmierten ApfelFM Player. Eine Aufzeichnung ist seit Dienstag erhältlich. In Zukunft möchten die sechs Jungs im Alter von 13 bis 22 Jahren das Projekt noch ausbauen.

Bis auf Dienstag haben die apfel.fm-Macher bereits jeden Wochentag mit einer Sendung belegt. Neben den Rubriken "AppleNews"- und der Musik- und Gesprächssendung "AppleTalk" befinden sich darunter auch Themen wie Freewaretipps und Reviews, letztere Rubrik sendet heute Abend zum ersten Mal um 19 Uhr. Montags um 20 Uhr beginnt eine "Videostunde", in der die Jungjournalisten Lösungen für (Heim-)Profi-Anwender von Video-Hard- und Software präsentieren möchten. Den ApfelFM Player , der bereits in der Version 1.1 vorliegt und auf einer Universal Binary basiert, hat der 14-jährige Clemens programmiert. Als Frameworks dienten die Tools iLifeControls und Sparkle; letzteres verpasst dem Player eine Auto-Update-Funktion. Um den Rest des Codes hat sich Clemens, der sich erst kürzlich in Cocoa eingearbeitet hat, selbst gekümmert. Für die Zukunft hat das Team noch Einiges geplant: Um weitere Sendungen mit aktueller Musik bringen zu können, sammelt apfel.fm aktuell Spenden für eine GEMA-Lizenz . Um ihr Projekt noch zu vergrößern, möchten sie außerdem in anderen Radio-Programmen Werbung bringen und Flyer bei Apple-Händlern auslegen. Außerdem braucht das Team noch Verstärkung : Wer eine Idee für eine weitere Sendung hat und diese selbst umsetzen möchte, kann sich bei apfel.fm bewerben - vorausgesetzt, dass er oder sie die Voraussetzungen erfüllt. Neben einer radiotauglichen Stimme sucht der Apple-Radiosender nach einer gewissen Erfahrung. Das Mindestalter liegt dementsprechend bei 13 Jahren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
975260