873216

Im September soll ein neues iBook kommen

14.08.2000 | 00:00 Uhr |

Voraussichtlich im September wird Apple ein neues iBook-Modell vorstellen. Es soll nur kleinere Änderungen aufweisen - ganz im Gegensatz zur nächsten iBook-Generation.

Voraussichtlich im September wird Apple ein neues iBook-Modell vorstellen. Das berichtet das Macwelt-Online-Schwestermagazin Macworld UK unter Berufung auf die taiwanische Zeitung "Digitimes".

In dem Bericht heißt es, das neue iBook werde noch im Sommer in den Fertigungsstätten der taiwanischen Firma Alpha Top in Produktion gehen, wo bereits die ersten iBook-Modelle vom Band liefen. Das neue Modell werde nur kleinere Veränderungen aufweisen und wahrscheinlich im September vorgestellt werden. Sollte diese Angabe korrekt sein, wäre der beste Termin dafür die Eröffnungsansprache zur Apple Expo in Paris am 13. September, die sehr wahrscheinlich Apple-Chef Steve Jobs halten wird.

Bei den "kleineren Änderungen" dürfte es sich um eine Erhöhung der Taktfrequenz des G3-Prozessors auf 466 Megahertz handeln. Weitere Modifikationen könnten DVD und ein Firewire-Port sein, wohingegen die Bildschirmgröße von rund 30 Zentimetern unverändert bleiben soll.

Laut Informationen von "Digitimes" bereitet sich Alpha Top auch auf die Produktion der nächsten iBook-Generation, Codename P2, vor. P2 werde dünner und leichter als die momentanen iBook-Modelle sein und ein völlig neues Design aufweisen. ab

0 Kommentare zu diesem Artikel
873216