1571618

Von Indesign zu Enfocus Switch

06.09.2012 | 17:43 Uhr |

Mit Indesign Connect von Impressed lassen sich Layouts direkt an den Switch-Workflow übergeben

Der Hamburger Druckvorstufenspezialist Impressed hat mit Indesign Connect eine Software entwickelt die es ermöglicht, direkt aus Indesign heraus Layouts an die Workflowlösung Switch von Enfocus zu übergeben. Das Dialogfenster, das sich beim Aufrufen von Indesign Connect öffnet, lässt sich dabei an den jeweiligen Workflow und an die Bedürfnisse des individuellen Arbeitsplatzes anpassen und bietet immer nur diejenigen Optionen an, die für den aktuellen Job erforderlich sind.

Indesign Connect kann die Layouts in allen von Indesign unterstützten Formaten wie beispielsweise PDF oder als Indesign-Paket jeweils inklusive der Steuerungsdaten in Form einer XML-Datei ausgeben, oder gibt nur die Steuerdaten an den Switch-Server weiter, der dann die Weiterverarbeitung steuert. Indesign Connect lässt sich ab Indesign CS4 einsetzen. Der Preis beginnt, jeweils abhängig von der Anzahl der Lizenzen, bei 199 Euro plus Mehrwertsteuer pro Arbeitsplatz.

Info Impressed

0 Kommentare zu diesem Artikel
1571618