892526

Infineon: Schnelle Chips für Festplatten

26.07.2002 | 10:42 Uhr |

MÜNCHEN ( COMPUTERWOCHE ) - Der Münchner Elektronikkonzern Infineon hat die ersten Muster eines neuen Chips für Festplatten-Lesezugriffe vorgestellt. Die Bauelemente werden in 0,13-Mikrometer-Technik gefertigt und bieten eine Durchsatzrate von 1,6 Gbit/s. Der Wert liegt laut Infineon um 40 Prozent über den Datenraten derzeit verfügbarer Komponenten. Erster Kunde ist IBM, weitere Abnehmer sollen im Lauf des Jahres hinzukommen. Die Laufwerke mit den neuen Chips sind für die erste Jahreshälfte 2003 geplant. (ajf)

0 Kommentare zu diesem Artikel
892526