1049881

Infineon überraschend in den roten Zahlen

21.07.2006 | 10:19 Uhr

Infineon ist im dritten Geschäftsquartal 2005/06 bei gesunkenen Umsätzen überraschend in den roten Zahlen geblieben. Der Fehlbetrag verringerte sich gegenüber dem Vorquartal von 26 auf 23 Millionen Euro.

Das teilte die Gesellschaft am Freitag in München mitteilte. Dies liege vor allem an Aufwendungen im Zusammenhang mit der Ausgliederung der Speicherchip-Sparte Qimonda sowie an Wertberichtigungen auf Steuern.

Analysten hatten einen Überschuss von im Schnitt 47,8 Millionen Euro erwartet. Von Infineon befragte Branchenexperten hatten unter dem Strich 34 Millionen Euro vorhergesagt. Operativ steigerte Infineon den Gewinn verglichen mit dem Vorquartal um 75 Prozent auf 49 Millionen Euro. Im Vorquartal war der Chipbauer in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt, nachdem Infineon zuvor vier Quartale in Folge vor Zinsen und Steuern (EBIT) ein Minus hatte verbuchen müssen. Befragte Experten hatten einen operativen Gewinn von 46,8 Millionen Euro erwartet.

Die Umsätze schrumpften im Ende Juni abgelaufenen Berichtsquartal überraschend. Infineon setzte 1,972 Milliarden Euro um und damit ein Prozent weniger als im vorangegangenen Jahresviertel. Die Münchner begründeten den Rückgang mit den geringeren Umsätzen in den beiden Logiksegmenten, dem jetzigen Kerngeschäft. Die höheren Umsätze im Speichergeschäft, das zum 1. Mai in das eigenständige Unternehmen Qimonda ausgelagert wurde, hätten dies nicht vollständig ausgeglichen. Befragte Analysten hatten dagegen mit einem Umsatzanstieg von 1,993 auf 1,989 Milliarden Euro gerechnet. Von Infineon befragte Experten hatten sogar 2,023 Milliarden Euro prognostiziert.

Im laufenden vierten Geschäftsquartal (Ende September) rechnet Infineon mit steigenden Umsätzen und einem höheren operativen Gewinn gegenüber dem Vorquartal. Aus diesen Prognosen sei das Speichergeschäft herausgerechnet. Infineon will Qimonda an die Börse bringen. Marktspekulationen zufolge könnte das noch im August geschehen. Infineon äußerte sich dazu in der Pressemitteilung zum dritten Geschäftsquartal nicht. (dpa/uka)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Kommunikation

Angebot

Bookshop

Bücher und eBooks zum Thema

Software-Shop

Kommunikation

Preisvergleich

Handy, Telefon & Fax

0 Kommentare zu diesem Artikel
1049881