976616

Inquistor 3.0 (v46): Eines der letzten Updates für das Safari Plug-in?

06.09.2007 | 14:00 Uhr |

Ein kleineres Update für Inquisitor spendiert Entwickler David Watanabe mit Version 3.0(v46).

Neben Performancesteigerungen zeigt die Erweiterung für Safari jetzt auch wieder korrekte Suchergebnisse der amerikanischen Google-Suche an. Für das jeweilige Land stellt die Erweiterung nun Länderflaggen dar. Eine überarbeitete Benutzeroberfläche soll die Bedienung laut Hersteller noch einfacher machen. Inquisitor bietet, ähnlich wie Spotlight für das Mac OS X- Betriebssystem, eine intelligente Suche für Webinhalte. Das kostenlose Safari Plug-in ist 393 Kilobyte klein und läuft auf allen Macs ab Mac OS X 10.4. Im eigenen Blog äußert sich der Entwickler jedoch kritisch über die weitere Zukunft der Software: Mit dem Erscheinen von Mac OS X 10.5 bietet Apple allem Anschein nach aus Sicherheitsgründen keinen Input Manager mehr an oder nur in einer stark eingeschränkten Variante. Da Inquisitor ein solcher Input Manager ist, könnte der Anwender das Plug-in dann womöglich nicht mehr verwenden.

Info: Inquisitor

0 Kommentare zu diesem Artikel
976616