2028281

Intego: Flextivity für Sicherheit und zur Mitarbeiterüberwachung

09.12.2014 | 08:25 Uhr |

Intego gibt die Einführung von Flextivity bekannt und beschreibt das Produkt als ”All-in-one-Lösung für Sicherheit und Mitarbeiterüberwachung”. Diese Lösung, die sich speziell an Eigentümer von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) wendet, ist jetzt in Deutsch erhältlich.

Mit Flextivity , das in der Cloud erstellt und bereitgestellt wird, können kleine und mittlere Unternehmen, in denen Macs zum Einsatz kommen, flexible Sicherheits- und Mitarbeiterüberwachungsrichtlinien implementieren. Hierzu gehören neben dem Schutz vor Malware und Viren sowie Sicherheit im Netzwerk auch die Absicht, Mitarbeiter gezielt und ”positiv” zu beeinflussen. Dies geschieht insbesondere durch einen zeitlich beschränkten Netzwerkzugriff, Internetfilterung, die Einschränkung von Programmzugriffen, durch Aktivitätsberichte und sogar durch von ”Ereignissen” ausgelöste Bildschirmaufnahmen, um den Kontext einer Aktivität zu erfahren. Unter anderem zeigt Flextivity die Verwendung von Programmen und Webseiten für jedes Gerät auf, darunter auch die am häufigsten besuchten Webseiten sowie ”Top-Internetnutzer”.

Die Sicherheits- und Überwachungslösung ist ab 3,50 Euro pro Monat und Gerät erhältlich, für diesen Preis gibt es jedoch lediglich Virenschutz und Firewall (Flextivity Secure). Flextivity Monitor ab 8,50 Euro monatlich bietet zusätzlich das Filtern von Inhalten, Programmsteuerung sowie Aktivitätsberichte und erweiterte Berichte. Das gesamte Angebot gibt es als Flextivity Complete ab zwölf Euro pro Monat.

Beim Einsatz der Software gilt es jedoch, das Arbeitsrecht im Auge zu behalten, Überwachung der Mitarbeiter ist nicht ohne Weiteres erlaubt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2028281