955546

Intego stellt Sicherheitssoftware für Server vor

15.09.2006 | 15:00 Uhr |

Französische Softwarefirmen, die für den Mac entwickeln, haben schon fast die moralische Verpflichtung, auf der Apple Expo neue Produkte vorzustellen.

Intego zeigt dieses Jahr nicht nur eine neue Software oder Version, sondern gleich eine ganze neue Produktreihe. Die Firma, die sich bislang der Datensicherheit auf Workstations verschrieben hatte, will ihre Lösungen auf Mac OS X Server ausweiten.

VirusBarrier Server und VirusBarrier Mail Gateway sollen ein Viren-freies Netzwerk gewährleisten. Die Version "Server" durchsucht automatisch sowohl jede Datei, die man auf den Server kopiert, als auch alle dort ausgeführten Programme. Sollten Viren gefunden werden, werden die Dateien in einen Quarantäne-Ordner verschoben, der Administrator erhält auf Wunsch per Mail eine Log-Datei. Die Software lässt sich auch so programmieren, dass sie zeitgesteuert Datenträger nach Viren durchsucht, sowohl lokale als auch im Netzwerk. VirusBarrier Gateway filtert virenverseuchte E-Mails aus, die über den internen Mail-Server von Mac OS X empfangen oder versandt werden. Beide Programme schützen sich selbst vor Infektionen und können neue Virensignaturen und Updates selbstständig aus dem Internet laden. Sie werden beide als Universal Binaries vorliegen, wenn sie im vierten Quartal 2006 erscheinen. Preise gibt der Hersteller noch keine bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
955546