1852273

Integrierter Schaltkreis aus Graphen

25.10.2013 | 14:27 Uhr |

Die Universität von Santa Barbara in Kalifornien meldet einen Durchbruch bei der Chip-Entwicklern. Forscher haben einen ersten integrierten Schaltkreis komplett aus Graphen konstruiert.

Graphen, einlagiger, hexagonal angeordneter Kohlenstoff, gilt als Chip-Material der Zukunft. Die Universität von Santa Barabara meldet laut Engadget einen Durchbruch. Forscher der Universität konstruierten einen Schaltkreis, der ausschließlich aus der fortschrittlichen Substanz besteht.

IBM ist bereits 2011 ein Schaltung aus Graphen gelungen, diese kam jedoch nicht ohne herkömmliche Komponenten aus Metall und Silizium aus.

Die neuen Komponenten der Schaltung aus Graphenbänder ändern ihre Eigenschaften je nach Muster, ein schmales Band ist halbleitenden, während ein breites Band metallisch ist. Die Chips sollen auf diese Art und Weise dünner, effizienter und einfacher zu montieren sein als die Chips aus dem gemischten Materialien. Bis jetzt gibt es den IC komplett aus Graphen aber nur als Computermodell.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1852273