880120

Integrierter Workflow

23.02.1998 | 00:00 Uhr |

Mit Prepress Factory bietet IPT eine Windows-NT-basierte Workflow-Lösung für die Druckvorstufe an, die sich aus vier Komponenten zusammensetzt. Die vier Module, die auch einzeln erhältlich und einsetzbar sind, sollen die wichtigsten Anforderungen eines im gemischten Client-Server-Betrieb arbeitenden Druckvorstufen-Betriebs abdecken. Turbo-RIP ist ein Software-RIP, der auf PostScript 3 basiert und PDF unterstützt. Die Software wird auf einem Windows-NT-Server installiert und unterstützt sowohl Windows- als auch MacOS-Clients. CanOPI 2.1 ist die OPI-Komponente von Prepress Factory. Das Programm verarbeitet die Bildformate EPS, DCS 1 und 2, TIFF, JPEG und Scitex CT und LW und verwaltet beliebig viele Druckerwarteschlangen und Ausgabegeräte. Basis ist ebenfalls ein Windows-NT-Server. Mit Scatter Proof für Windows 95 und Windows NT lassen sich Bilddaten für einen Ausdruck oder die Kontrolle am Bildschirm zusammenstellen. Die letzte Komponente der Prepress Factory ist Ipoze It zur Bogenmontage. Das Programm wird im zweiten Quartal 1998 zur Auslieferung gelangen. th

Info: Brainworks, Telefon: 0 89/32 67 64-0, Fax: -44, Internet: www.brainworks.de, Preis: CanOPI ab 10 900 Mark, Scatter Proof 920 Mark, Preis für Turbo-RIP stand bei Redaktionsschluß noch nicht fest

Cebit Halle 13, Stand C28 (Apple Power Park)

0 Kommentare zu diesem Artikel
880120