878578

Intel: Schnellere Pentiums, langsamere Investitionen

20.06.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Intel will in den ersten Juli-Tagen schnellere Pentium-4-Prozessoren vorstellen. Die mit 1,6 und 1,8 Gigahertz getakteten Pentiums sollen in erster Linie Lücken im Angebot schließen und die Vorstellung der 2-Gigahertz-Version in wenigen Wochen vorbereiten. Analysten zufolge könnten PC-Hersteller die neuen Chips zur Abgrenzung vom Angebot der Konkurrenz oder auch von Rechnern mit AMDs Athlon-Prozessoren verwenden.

Info: Computerwoche Internet: www.computerwoche.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
878578