941400

Intel antwortet auf AMDs Kartell-Klage

05.09.2005 | 07:31 Uhr |

Intel hat seine offizielle Antwort auf die vom Konkurrenten AMD angestrengte Kartellklage dem US-Bezirksgericht in Delaware eingereicht.

Intel Inside
Vergrößern Intel Inside

Demnach bestreitet der Chiphersteller jedweden Gesetzesbruch und wirft AMD vor, sich mit der Klage vor Wettbewerb schützen zu wollen. Ende Juni hatte AMD Intel verklagt, seine Markt beherrschende Position dazu einzusetzen, den Wettbewerber von Geschäften mit Server- und Desktopherstellern wie HP, Dell oder Gateway fernzuhalten. Intel legte dem Gericht in Delaware seine Verteidigungsstragie offen, demnach wolle der weltgrößte Chiphersteller zeigen, dass AMDs Rückstand auf Intel auf Business-Entscheidungen des Konkurrenten zurückzuführen ist und nicht auf Intels Stellung im Markt. Intel räumte zwar ein, Großkunden wie Dell Rabatte zu gewähren und kleineren Herstellern beim Marketing zu helfen, bestritt aber Prämienzahlungen an im Markt besonders erfolgreiche PC-Hersteller. Der Prozess dürfte sich über Monate oder sogar Jahre hinziehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
941400