954405

Intel bereitet Auslieferung von Tulsa vor

24.08.2006 | 10:20 Uhr |

Intel wird nächste Woche den Serverprozessor Tulsa herausbringen. Das berichtet News.com.

Nach Informationen des Nachrichtendienstes kündigte Intel-Ingeneur Jeffrey Gilbert auf einer Konferenz an, dass sein Unternehmen den Xeon-Prozessor am 29. August einführen werde. Der Prozessor mit dem Codenamen Tulsa wird einer der letzten Prozessoren mit der Netburst-Architektur sein.

Bisher hatte Intel kein genaues Erscheinungsdatum für den neuen Chip bekannt gegeben, in inoffiziellen Intel-Unterlagen wurde lediglich das zweite Quartal 2006 genannt.

Tulsa ist mit zwei Prozessorkernen und 16 MB Level-3-Cache ausgestattet. Die beiden Kerne mit jeweils 1 MB Level-2-Cache laufen bis zu 3,4 GHz schnell und beherrschen Hyperthreading, so dass der Prozessor bis zu vier Threads parallel bearbeiten kann. Laut Intel kann der Prozessor bis zu 320.000 Befehle pro Minute ausführen.

Mit dem Chip möchte Intel wieder auf dem Servermarkt zulegen. Der Konkurrent AMD hatte dem Unternehmen hier in letzter Zeit Marktanteile abgenommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
954405