924215

Intel bringt günstigen Chip für Lowend-Notebooks

16.07.2004 | 10:51 Uhr |

Intel hat eine günstige Version seiner Notebook-CPU-Reihe "Pentium M" herausgebracht. Das Modell "Pentium M 705" arbeitet mit einer Taktrate von 1,5 Gigahertz und ist mit einem Level-2-Cache von 1 MB ausgestattet.

Der Chip basiert auf dem aus dem Jahr 2003 stammenden "Banias"-Kern, dem Vorläufer der aktuellen "Dothan"-Reihe von Intel. Der M 705 sei auf Nachfrage von Seiten der Notebook-Hersteller auf den Markt gebracht worden, ließ der Chiphersteller verlauten. Diese hätten nach einem Billigprozessor für das Lowend-Segement verlangt. Bislang verkauft Intel den Pentium M 715 als billigste Variante seiner Notebook-Prozessoren. Der Tausenderstückpreis des Chips beträgt 209 Dollar. Über den Verkaufspreis des M 705 wollten die Intel-Verantwortlichen bislang nichts verraten. (ba)

0 Kommentare zu diesem Artikel
924215