1030009

Intel: Macbook Pro Core i5 war "Kommunikationspanne"

15.01.2010 | 10:32 Uhr |

Nachdem Händler eine E-Mail von Intel erhalten hatten, in der ein "Macbook Pro Core i5" verlost wird, bedauert das Unternehmen diese "Kommunikationspanne" jetzt.

Macbook Pro 17 Zoll
Vergrößern Macbook Pro 17 Zoll

Eine Mail Intels an Retail-Partner ließ diese Woche Schlüsse auf eine Überarbeitung der Macbook-Pro-Reihe ziehen. In dem Mailing hatte Intel zwei Macbook Pro mit Core i5 Prozessor zur Verlosung gestellt. Das nicht angekündigte Apple-Produkt sei versehentlich in das Mailing geraten, versucht Intel den Vorfall nun herunter zu spielen. Es habe hier eine Kommunikationspanne mit der Marketingagentur gegeben, die das Mailing aufgesetzt hatte. "Der Prozessor stimmte, aber der Computer nicht", sagt eine neue E-Mail des Herstellers.

In einer neuen Version des Mailings stehen nun zwei HP Envy 15 zur Verlosung. Gerüchten zufolge plant Apple für Ende des Monats ein Event , neben dem lang erwarteten Apple Tablet könnte der Mac-Hersteller dann auch die überarbeitete Macbook-Pro-Reihe vorstellen. Früher oder später muss Apple seine mobilen mit neuen Chips ausrüsten, den bisher verwendeten Core 2 Duo wird Intel nicht mehr lange herstellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1030009