979649

Intel eröffnet neue Fabrik für 45-Nanometer-Produktion

26.10.2007 | 07:45 Uhr |

Intel erhöht mit einer neuen Fabrik seine Kapazitäten bei der Produktion von Prozessoren im 45-Nanometer-Verfahren.

In der neuen "Fab 32" in Chandler, Arizona, will der Chiphersteller Prozessoren der Penryn-Reihe produzieren, die ihren Einsattz in Servern, Desktops, Laptops, Handys und anderen mobilen Geräten finden. Intel-Sprecherin Kari Aakre freut sich über die neue Anlage: "Die Eröffnung dieser Fabrik zeigt, dass wir in die Massenproduktion von 45-Nanometer-Chips eingestiegen sind." Bisher habe das Unternehmen nur in einer Entwicklungsanlage in Hillsboro, Oregon, Penryn-Chips produzieren können. Bis Ende des Jahres will Intel nach Ankündigung seines CEO Paul Otellini 15 Chips mit 45-Nanometer-Strukturen auf den Markt bringen, 20 weitere sollen 2008 folgen. Die erste Server-Prozesson der Penryn-Reihe sind für den 12. November geplant. Die neue Anlage soll auch zur Produktion der stromsparenden Silverthorn-Chips dienen, die Anfang 2008 auf den Markt kommen und für ultra-mobile Geräte dienen sollen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
979649