977404

Intel-fit: Carbon Copy Cloner erscheint in Version 3

19.09.2007 | 11:30 Uhr |

Es ist das Standard-Tool, um Festplatten zu kopieren und schnell Backups zu erstellen: Carbon Copy Cloner kann sogar Startvolumes so kopieren, dass auch der Zwilling startfähig ist - ein Freund bei jedem großen Systemupdate.

Jetzt hat Mike Bombich die Version 3 des Tools vorgestellt: Dateisynchronisation ist eingebaut, Backups über das Netzwerk arbeiten optimiert und Block-basierte Klonvorgänge bieten mehr Zuverlässigkeit beim Klonen. Eines bleibt aber: Die Software ist kostenlos.

Mit Version 3.0, im Download 1,9 MB groß, zieht native Unterstützung für Intel-Macs in das Programm ein, erstmals liegt Carbon Copy Cloner (CCC) als Universal Binary vor. Der Entwickler verspricht durch das Block-basierte Klonen von Speichermedien die "beste Zuverlässigkeit". Statt der zusätzlichen Installation von psync greift CCC nun auf die rsync-Bibliotheken von Mac OS X zurück, damit sollen Dateiabgleiche deutlich schneller funktionieren. Daneben hat Mike Bombich auch an der Optimierung zeitgesteuerter Backups gearbeitet, CCC erkennt dedizierte Backup-Laufwerke und startet daraufhin die Sicherung. Besonderes Schmankerl hierbei: Das Tool wartet auf das Ende der iTunes-Synchronisation, sollte ein iPod das Zielmedium sein. Version 3.0 von Carbon Copy Cloner benötigt Mac OS X 10.4, ältere Versionen der Software laufen auch unter Mac OS X 10.3 und älter. Die Software ist kostenfrei, der Entwickler freut sich über Spenden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
977404