876732

Intel gibt Umsatzwarnung aus

09.03.2001 | 00:00 Uhr |

Der weltweit größte Chiphersteller Intel Corp,
Santa Clara/Kalifornien, erklärte am Donnerstag, der Umsatz im ersten
Quartal werde die Erwartungen nicht erfüllen. Das Unternehmen teilte
nach Börsenschluss weiter mit, wegen der sich abkühlenden Wirtschaft
und der rückläufigen Nachfrage für Personalcomputer und
Netzwerkausrüstungen müssten 5000 Arbeitsplätze abgebaut werden. Im
nachbörslichen Handel fielen Intel 8,3 Prozent auf 30,50 Dollar.

Während der Handelszeiten hatte der Titel um 31 Cent auf 33,25
Dollar zugelegt. In den zurückliegenden 12 Monaten büßten Intel-
Aktien 42 Prozent ihres Wertes ein. Analysten rechnen bei Intel mit
21 Cent Gewinn pro Aktie im ersten Quartal. Im Schlussquartal 2000
hatte Intel 8,7 Milliarden Dollar Umsatz erwirtschaftet. Der Umsatz
im ersten Quartal 2001 werde um 25 Prozent niedriger sein als im
vierten Quartal 2000, gab Intel bekannt. Im Januar hatte Intel einen
Umsatzrückgang von nur 15 Prozent vorhergesagt. Der Abbau von 5000
Stelen, der über neun Monate erfolge, entspreche sechs Prozent der
Gesamtbeschäftigtenzahl, sagte Intel.
dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
876732