1841422

Intel meldet bescheidenes Wachstum im 3. Quartal

17.10.2013 | 05:21 Uhr |

Der Technikriese Intel hat seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2013 vorgelegt und verzeichnet leichte Gewinne.

Intel meldet in einer Pressemitteilung, dass im dritten Quartal ein Umsatz von 13,5 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet wurde. Der Nettogewinn beträgt 3 Milliarden Dollar, die Intel-Aktie gewinnt insgesamt 0,58 Dollar. Im dritten Quartal meldete vor allem Intels Data Center Group einen Rekordumsatz von 2,9 Milliarden US-Dollar und damit ein Plus von 12 Prozent im Vergleich zum 3. Quartal 2012. Intels positive Bilanz ist wohl auch auf einige neue Produkte zurückzuführen, etwa die Einführung der Technik für lüfterlose Tablets und rund 40 Produkte mit 22nm für ultramobile Geräte, Netzwerk- und Storage-Systeme sowie das Server-Marktsegment.

„Das dritte Quartal verlief wie erwartet mit bescheidenem Wachstum in einem schwierigen Umfeld.“, sagte Intel CEO Brian Krzanich. „Wir setzen unsere Strategie um, ein zunehmend breites und diversifiziertes Produkt-Portfolio anzubieten, welches Schlüssel-Wachstumsbereiche, Betriebssysteme und Formfaktoren umfasst. Seit August haben wir über 40 neue Produkte für die Marktsegmente Internet-of-Things und Datacenter eingeführt mit einem zunehmenden Fokus auf ultramobile Geräte und 2-in-1-Systeme.“

Auch im vierten Quartal soll der Umsatz von Intel weiter gesteigert werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1841422