941042

Intel pusht Wimax in Australien

29.08.2005 | 11:27 Uhr |

Intel Capital, der Risikokapitalarm des Chipherstellers, investiert 28 Millionen Dollar in Unwired Australia Pty Ltd., ein australischen Anbieter von drahtlosen Breitbandzugängen.

Intel Inside
Vergrößern Intel Inside

Intels Investment ist dabei nicht ganz uneigennützig: Die 28 Millionen Dollar sollen Unwired nämlich finanziell bei der Einführung von Wimax unterstützen. Der Halbleiterhersteller, der selbst Wimax-Chips produziert, ist einer der engagiertesten Verfechter dieser Technik.

Unwired Australia offeriert momentan lediglich drahtlose Internet-Zugänge in Sydney. Im nächsten Jahr will die Company allerdings in andere Städte wie Melbourne, Brisbane, Perth oder Adelaide expandieren. Im Zuge des Intel Investments will der Provider sein bereits existierendes Netz auf Wimax aufrüsten. Hierzu will das Unternehmen Wimax-Produkte verwenden, die Intel künftig offeriert. (hi)

0 Kommentare zu diesem Artikel
941042