972982

Intel steigt bei VMWare ein

10.07.2007 | 13:29 Uhr |

Die Investmentgesellschaft des Prozessorherstellers Intel beteiligt sich mit 218,5 Millionen US-Dollar am Virtualisierungsspezialisten VMWare.

Damit besitzt Intel 2,5 Prozent der Klasse-A-Aktien (Stammaktien) des Softwareherstellers und übt damit ein Prozent der Stimmrechte aus, berichtet Golem.de . Die Beteiligung bedarf noch der Zustimmung der Behörden, danach soll ein Intel-Manager in den Vorstand einziehen. VMWare bietet unter anderem mit Fusion eine Virtualisierungslösung, mit der Intel-Macs Windows und andere Betriebssysteme nutzen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
972982