997502

Intel stellt Centrino 2 offiziell vor

15.07.2008 | 12:30 Uhr |

Chiphersteller Intel hat die neue Plattform Centrino 2 offiziell gestartet. Zugleich gibt es auch neue Prozessoren.

Centrino 2 ist ein Etikett, das dem Käufe bestimmte Eigenschaften eines Laptops verspricht. Centrino 2 ist deshalb keine eigene Technologie, sondern ein Verkaufslabel. So müssen Mobilcomputer eine Kombination aus Chipsatz, CPU, WLAN und Grafik haben, um den Centrino-2-Aufkleber zu erhalten. So muss eine von fünf aktuellen CPUs der Penryn-Serie im Rechner verbaut sein. Diese sind in der 45nm-Bauweise hergestellt. Zudem gehört der neue Intel 45 Express-Chipsatz dazu. Dieser unterstützt die HDCP-Verschlüsselung und kann somit auch digital verschlüsselte Videos übertragen.

Zusätzlich gehört der WLAN-Chip Intel Wifi Link 5000 zur Pflichtausstattung eines Centrino-2-Laptops. Es wird in Zukunft auch Mischmodelle geben, die einige der neuen Komponenten verwenden, in anderen Bereichen aber auf andere Lösungen setzen. So würde sich ein Laptop mit schnellerem Grafikchip eines anderen Herstellers nicht für den Handelsnamen "Centrino 2" qualifizieren, weil nicht alle Vorraussetzungen erfüllt sind. Ob Apple ausschließlich die verlangten Komponenten von Intel verwenden wird ist noch unbekannt. Bei den Macbooks ist es möglich, auch wenn man bisher beispielsweise beim WLAN auf andere Lösungen gesetzt hat. Die neuen CPUs haben einen Bustakt vom 1.066 MHz und bis zu 3,06 GHz Taktfrequenz. Bald sollen laut Intel auch Quadcore-Prozessoren für Laptops erscheinen.

Info: Centrino 2

0 Kommentare zu diesem Artikel
997502