921916

Intel stellt Entwicklung seines nächsten Desktop-Prozessors ein

07.05.2004 | 10:31 Uhr |

Intel wird heute bekannt geben, dass es die Entwicklung der unter dem Codenamen "Tejas" entwickelten nächsten Generation des Pentium 4 einstellt.

Dies berichtet das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Insider. Demnach gab es beim Nachfolger des des aktuellen "Prescott"-Designs unter anderem Probleme bei der Leistungsaufnahme. Tejas hätte Ende dieses Jahres oder Anfang 2005 auf den Markt kommen sollen. Die an dem Design arbeitenden Entwickler sollen auf andere Projekte umgesetzt werden. Intel wollte die Meldung nicht kommentieren. Weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
921916