892858

Intel stellt neuen Herstellungsprozess vor

13.08.2002 | 17:02 Uhr |

München/Macwelt - Die Nachfolgerserie der Pentium-4-Chips will Intel in einem neuen Verfahren angefertigen. Um die Chips noch schneller zu machen, sollen Transistoren mit einer Länge von nur 50 Nanometer zur Verwendung kommen, derzeit sind 60 Nanometer pro Transistor üblich. Der erste Chip mit der neuen Technologie wird frühestens 2003 auf den Markt kommen. jf

0 Kommentare zu diesem Artikel
892858