1050527

Intel und AMD melden technische Fortschritte

05.04.2006 | 10:06 Uhr

Die beiden führende PC-Chipbauer Intel und Advanced Micro Devices (AMD) haben neue technische Meilensteine erreicht.

Intel liefert Testmuster von NOR-Flash - dieser Typ wird unter anderem in Mobiltelefonen verbaut - mit 1 Gigabit Kapazität aus, doppelt so viel wie bisher. Diese Chips werden in einem Fertigungsprozess mit Strukturbreiten von 65 Nanometer gefertigt, den der Marktführer im vergangenen Jahr erstmals für Prozessoren eingesetzt hatte.

AMD hat früher als geplant in seiner neuen Fab 36 in Dresden begonnen, Chips aus Zwölf-Zoll-Wafern zu fertigen. Diese ermöglichen eine effizientere Fertigung als Siliziumscheiben mit acht Zoll Durchmesser. Anfänglich arbeitet AMD in der neuen Fertigungsstätte noch im 90-Nanometer-Prozess, in der zweiten Jahreshälfte soll auf 65 Nanometer umgestellt werden. Intel nutzt schon seit über zwei Jahren Zwölf-Zoll-Wafer mit 90-Nanometer-Produktion. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1050527