984876

Intel vor Vorstellung von Stromspar-Prozessor Silverthorn

30.01.2008 | 13:56 Uhr |

Intel wird nächste Woche aller Voraussicht nach auf der International Solid State Circuits Conference Details zu seinem Strom sparenden 45-Nanometer-Prozessor Silverthorn nennen.

Offiziell lädt Intel lediglich dazu ein, einen Prozesssor vorzuführen, der für mobile Internet-Geräte konzipiert und im 45-Nanometerverfahren gefertigt wurde und wenig Energie verbraucht. Für seine Silverthorn-Reihe verwendete Intel bisher gleich lautende Spezifikationen, will aber nicht bestätigen, dass es sich bei dem nächste Woche vorgeführten Chip um jenen handelt. Die CPU soll ein In-Order-Chip sein, der eine Order komplett ausführt, bevor er die nächste in Angriff nimmt. Intel verwendet eine solche Architektur bisher nicht, die Konkurrenz von Via Technologies setzt in ihrem Strom sparenden Chip C7 jedoch darauf. Im Gegensatz zum C7 soll jedoch der Silverthorn-Chip zwei Instruktionen gleichzeitig ausführen können. Mit dem Silverthorn will sich Intel in Konkurrenz mit dem Nischenanbieter Via begeben, dessen künftige Isaiah-Reihe den gleichen Markt anspricht. Noch ist nicht bekannt, ob die Silverthorn-Prozessoren mit mehreren Kernen den Kampf gegen Isaiah aufnehmen werden, in Sachen L2-Cache und Taktrate des Frontside-Buses haben die nächste Woche vorgestellten Prozessoren einen Rückstand von 512 kB zu 1 MB respektive 533 MHz zu 1,3 GHz. Die Taktraten der Silverthorns dürften bis zu 2 GHz erreichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
984876